Andreas Unterweger

Cäsaro

Posted in Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 7. November 2013

Mein Beitrag zu der u. a. von der Grazer Bücherstube wärmstens empfohlenen Anthologie „Grazer Beislballaden“. Hg. v. Andrea Stift und Wolfgang Kühnelt. Graz: Leykam 2013.


5 WEGE

INS CÄSARO

6 x 9 Zeilen


Nur, weil es das Cäsaro nicht mehr gibt,
heißt das noch lange nicht, dass man auch
nicht mehr hingehen soll. Die folgenden
Anweisungen oder Wegbeschreibungen
(fünf von unendlich vielen möglichen),
sollen dabei helfen, selbst heute noch an
diesen Ort, der nie ein Ort war, sondern
immer eine Zeit (das heißt: Augenblicke
[sprich: Begegnungen]) zu gelangen.

 

 

1

Triff Tom Tom, deinen alten Freund. Sprecht über irgendwas,
den Job, die Kinder, und dann, wie immer, übers Cäsaro. Und
eure „Haider Cider-Bruderschaft“. Oder den (so gelungenen!)
Rekordversuch: einmal vom Öffnen bis zur Sperrstunde (10:00 –
24:00) ausharren im golden perlenden Licht des – Was? Nein,
hab ich nicht vergessen. Wie könnte ich. Er fehlt mir ja, fehlt mir
so sehr wie dir … Triff ihn eben trotzdem. Sprecht. Umarme ihn.
Und wenn dir das gelingt, dann, schätze ich, dürfte ins Cäsaro
zu gehen, selbst heute noch, auch kein Problem mehr sein …

2

Spiel wieder einmal Schach – mit Roman oder Hans – gegen die
Zeit … Ich weiß schon, dass das Brett jetzt ganz ein anderes ist.
Und die Figuren auch. Von der Umgebung, die du darüber
vergisst, ganz abgesehen … Doch die Grundstellung ist dieselbe,
auf 1. e4 spielst du immer noch 1. … c5, und bevor du, überlegen
stehend, in die gleich dummen Springergabeln läufst wie damals,
lässt du dein Gegenüber seine Fehler immer noch zurücknehmen.
Schließlich ist, dass man mit dir spielt, schon Sieg genug. Bzw.:
„Nur, wer nicht spielt, hat bereits verloren.“ (Anatoli Karpow)

3

Triff deine Traumfrau. Genauer gesagt: Setz dich in den
Gastgarten deines Lieblingslokals und begegne dort einem
Mädchen, das, alles in allem, ein bisschen so aussieht, wie du dir
deine Traumfrau, was Haarfarbe, Teint usw. anbelangt,
vorgestellt hast. Reiß einen Witz (über die wasserstoffblonden
Jünglinge am Nebentisch, z. B. Stichwort: „Kurt-Cobain-
Doppelgänger-Treffen?“). Schau ihr zu, wie sie lacht, schau sie
an, siehe: sie lacht mit dir, nicht über dich … Bemerke, dass auch
sie ihr Haar färbt (mit Henna), die nächsten vier Jahre lang nicht.

4

Schau dir auf YouTube Hermann Maier an: die Fahrt zu WM-
Abfahrtsgold, Vail 1999. Zwei Hundertstel Vorsprung bei der
ersten Zwischenzeit, sechzehn bei der zweiten – headbange, wie
schon einmal, mit: wenn er die Torstangen umreißt (sie „frisst“).
Achte auf einen ähnlich hohen Lärm-, Adrenalin- und Bierpegel
wie damals (angepasst an die altersbedingte Deflation von 5
[früher] zu 1). Dann: brüll Maier ins Ziel („Hermann!“), siehe:
„- 0,57“ … Die „+ 441.688.023,37“, die du selbst mittlerweile
aufgerissen hast, bleiben im allgemeinen Jubel sicher unbemerkt.

5

Triff Karl Mario, den Chef. Frag ihn nach seinem Sohn, wisse
den Namen noch (Benni), lach über einen alten Witz (Stichwort:
„Bennis!“). Dann: sag ihm, was das Cäsaro dir war, und wann,
und wer … Und: Dass du dich von all dem nie verabschiedet
hast, nie richtig – er wisse, warum (Stichwort: „anschreiben
lassen“ bzw.: „Am besten nicht mehr hingehen, bis sie zugesperrt
haben.“). Bitte ihn, ob du diese Rechnung denn nicht vielleicht
heute, jetzt!, begleichen könntest … Wirklich, du wüsstest die
Summe … „So wenig?“ Bleib ernst, wenn du sagst: „Ja, so viel.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: