Andreas Unterweger

manuskripte 222 – Präsentation

Posted in manuskripte, Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 22. November 2018

Nachtrag zum Termin:
21.11.2018, 19:00, Alfred Kolleritsch und Andreas Unterweger präsentieren die manuskripte 222.
Mit Lesungen von Arnold Stadler und Andrea Winkler. Schauspielerin Susanne Konstanze Weber liest Lyrik von Kornelia Koepsell, Ursula Krechel und Max Sessner. Schauspielhaus Graz, Haus 3, 8010 Graz. Eintritt und Wein frei.

Titelbild: Jack Bauer, aus der Serie „Schäferstündchen“, 2018.

 

222 – eine magische Nummer, ein magisches Heft, eine magische Präsentation!

Hier die wichtigsten Stationen des Abends im Schnelldurchlauf: Ilse Amenitsch von ORF Steiermark hat ihr Mikrofon platziert: am 22.11., 18:30,und am 2.12., 22:00, auf ORF Radio Steiermark zu hören.

Ich spreche über das Heft, den Begriff der Offenheit, die „Weltreise der Literatur“, die die aktuelle Ausgabe der manuskripte antritt (s.u.) und stelle die ProtagonistInnen des Abends vor:

Arnold Stadler liest seinen Beitrag, „Am Kilimandscharo. Unterwegs zu einer Erzählung“:

Andrea Winkler las ihren Beitrag: „An einem Tag wie keinem“:

Schauspielerin Susanne Konstanze Weber las Lyrik von Kornelia Koepsell, Ursula Krechel und Max Sessner:

Anschließend: Après-Poesie mit vielen Freundinnen und Freunden! Alfred Kolleritsch, Gründer und Herausgeber der manuskripte, war zwar leider aus gesundheitlichen Gründen verhindert, aber durch seine Präsenz in jeder Anekdote mittendrin im Geschehen!

Arnold Stadler

Andrea Winkler, Franz Weinzettl

Heft 222 der manuskripte lässt sich hier bestellen: bestellung@manuskripte.at oder http://www.manuskripte/webshop

 

Pressetext der manuskripte 222:

Weltreise der zeitgenössischen Literatur

 

Alle, die angesichts des mild, aber doch heranrückenden Winters das Fernweh packt, können mit der aktuellen Ausgabe der manuskripte im Kopf verreisen:

Folgen Sie Arnold Stadler zum Kilimandscharo und an andere Sehnsuchtsorte, streifen Sie mit Leopold Federmair durch die „Gegend von Takehara“ (in Japan), mit Rosa Pock durch „die stadt der müßiggänger“ oder schauen Sie mit Jan Volker Röhnerts Gedichten durch „Teheran-Fenster“. Die ganze Ambivalenz des Exotischen zeigt sich in Milena M. Flašars Erzählung „Ferngespräch“, die sich auf die Spuren von Exilanten begibt – von der Kaspar-Hauser-Variation der französischen Avantgarde-Dichterin Laure Gauthier ganz zu schweigen.

 

Ebenso buntgemischt wie hochkarätig die Liste der BeiträgerInnen aus insgesamt sechs Ländern:

Internationalen Literaturstars wie Büchner-Preisträger Arnold Stadler oder Ursula Krechel (Dt. Buchpreis 2016) stehen neben nationalen Größen wie Milena Michiko Flašar (Österr. Buchpreis Shortlist 2018), Andrea Winkler oder Lydia Mischkulnig und Newcomern wie der Grazerin Silvana Cimenti (manuskripte-Förderpreis der Stadt Graz 2018). Die Germanistin Alexandra Millner bespricht Thomas Antonics Wolfgang Bauer-Biografie, Literaturhauschef Klaus Kastberger Flašars Roman „Herr Kato spielt Familie“.

Und mit Rui Nunes präsentieren die manuskripte 222 auch eine überraschende Neuentdeckung: Der arrivierte portugiesische Autor lebt seit Jahren vom hiesigen Literaturbetrieb unbemerkt in St. Pölten. Die Prosastücke in den manuskripten 222 sind seine erste Publikation in Österreich.

 

Bleiben Sie weltoffen – lesen Sie die manuskripte!

 

AutorInnen der manuskripte 222:

Thomas Ballhausen
Xaver Bayer
Ruth Johanna Benrath
Silvana Cimenti
Jan Decker
Leopold Federmair
Milena Michiko Flasar
Laura Freudenthaler
Laure Gauthier
Jörg Hannemann
Ingeborg Horn
Daniel Jurjew
Günther Kaip
Klaus Kastberger
Kornelia Koepsell
Ursula Krechel
Elke Laznia
Alexandra Millner
Lydia Mischkulnig
Boris A. Novak
Rui Nunes
Mario Oppelmayer
Christine Pitzke
Rosa Pock
Jan Röhnert
Max Sessner
Cordula Simon
Arnold Stadler
Christian Steinbacher
Andrea Winkler
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: