Andreas Unterweger

Buch Wien 2022

Posted in manuskripte, So long, Annemarie, Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 5. Dezember 2022

Unmittelbar bevor mich die böse Muse Corona erstmals küsste, war ich mit „So long, Annemarie“ (Droschl ’22) und den manuskripten (= meiner Kollegin Silvana Cimenti, 6 Flaschen Bio-Weißwein vom Weingut Nievoll, dem letzten Schokotaler des Grazer Cafés König und zwei manuskripte-Säcken voller manuskripte-Hefte) auf der Buch Wien.

*

Am Freitag, 25.11.2022, um 14:00, präsentierten Monique Schwitter, Aleš Šteger und ich „Neverend. Literarische Dialoge zwischen Nord und Süd“ (manuskripte 233) in der Donau Lounge.

Manfred Müller (Österreichische Gesellschaft für Literatur) bin ich für seine unaufgeregte und prägnante Moderation des kurzen, aber wieder einmal intensiven Gesprächs mit meinen Projektpartnern sehr dankbar!

Von außen sah das so aus:

Und von innen so:

(c) Aleš Šteger

Mehr Informationen, u.a., hier.

*

Direkt im Anschluss, um 15:00, fand der heimliche Höhepunkt der diesjährigen Wiener Buchmesse statt, der allseits beliebte manuskripte-Meet-and-Weißwein-Drink. Am Stand der Verlage DROSCHL, Folio und Residenz kam es zum Halligalli im Dienst der Literatur!

Autorin Sophia Schnack, rotahorn-Förderpreisträgerin 2022, übernahm gerne die höchste Verantwortung, nämlich die für die letzte Etappe des Weins vom südweststeirischen Bio-Weingut Nievoll:

Eine Flasche Nievoll-Bio-Weißwein beim Vorkosten am Vortag. In Graz erhältlich u.a. im Gscheft (neben Scherbe):

Verena Stauffer und Silvana Cimenti bildeten die Doppelspitze der manuskripte-Gastfreundschaft:

Nievolls Bio-Weißwein und wir freuten uns über regen Zuspruch von Autorinnen und Autoren wie Christian Steinbacher, Wolfgang Hermann, Julius Handl, Raoul Eisele (auf den Bildern) und vieler anderer mehr, darunter Anna Baar, Monique Schwitter, Aleš Šteger, Manfred Müller, Elke Atzler, Denise von Quistorp, Sherzad Hassan, Alexander Sitzmann, Cornelius Hell usw. usf.

*

Der Tag danach begann mit einem Interview. Regisseur Martin Vogg befragte mich zu meinen Erfahrungen mit der so genannten „Auslandskultur“:

(c) Clever Contents Filmproduktion

Die Doku wird im Frühling 2023 auf ORF 3 ausgestrahlt.

*

Danach: Pressearbeit am Droschl-Stand, wie immer das Herz der Veranstaltung, mit der gesamten Droschl-Presseabteilung.

*

Um 16:30 dann meine Abschlusslesung. Auf DER STANDARD-Bühne sprach ich mit Johanna Öttl über „So long, Annemarie“ (Droschl 2022) und las den Anfang des Romans (Foto von der Generalprobe des Lesungsoutfits vor trister Hotelzimmerwand):

Ich danke allen Kontaktpersonen für diese fröhliche Buchmesse und wünsche uns allen eine gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: