Andreas Unterweger

Erlöstenresidenz Steirerkrone

Posted in Erlöstenresidenz Messias by andreasundschnurrendemia on 23. Dezember 2017

Vorweihnachtliche Freude mit der Rezension zu „Erlöstenresidenz Messias“ von Lang, Geko, Unterweger in der Kronen Zeitung v. 23.12.17 – danke, liebe Michaela Reichart!

 

Unser sympathisch-reformatorisches Kunstbuch macht AgnostikerInnen aller Konfessionen aber auch nach Weihnachten noch selig!

Erhältlich in der Bücherstube Schimunek in Graz, Prokopigasse, in draxlers büchertheke in der Schmiedgasse in Leibnitz (die schon wieder leer gekauften Regale werden nächste Woche neu befüllt) und unter erloest@gmx.at.

Amen.

 

Erlöstenresidenz 80

Posted in Erlöstenresidenz Messias by andreasundschnurrendemia on 19. Dezember 2017

Erfreuliche Rezension zu „Erlöstenresidenz Messias“ von Lang, Geko, Unterweger in der Grazer Kulturzeitung 80 – danke, Julia Braunecker und Stefan Zavernik!

Unser sympathisch-reformatorisches Kunstbuch ist DAS selig machende Weihnachtsgeschenk für AgnostikerInnen aller Konfessionen! Erhältlich in der Bücherstube Schimunek in Graz, Prokopigasse, bei Erwin Draxler in der Schmidgasse in Leibnitz (die leer gekauften Regale werden heute neu befüllt) und unter erloest@gmx.at.

„Erlöstenresidenz Messias“ – Präsentation

Posted in Erlöstenresidenz Messias, Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 19. November 2017

Nachtrag zum Termin:
„17.11.2017, 19:00, Andreas Unterweger liest bei der Präsentation des Kunstbuchs „Erlöstenresidenz Messias“ (Zeichnungen von Walter Lang, Backgrounds von Geko, Texte von Andreas Unterweger). Mit DJ, Visuals und Agape. Galerie Roter Keil. Reininghausgründe. 8020 Graz“

Es war göttlich!

Ein wahres Künstlerparadies von Location: die Galerie Roter Keil …

… allenthalben himmlische Kunst …

… darunter mehrere verklärende Originalzeichnungen Walter Langs aus „Erlöstenresidenz Messias“ …

… erleuchtende Visuals von Geko …

… beseelende T-Shirts von Leon Podesser, die sich der Kapitel-Überschriften aus „Erlöstenresidenz Messias“ bedienen …

… dann meine Predigt …

… und die entrückte Gemeinde!

Alle reservierten sich Plätze in unserer Jenseitsresidenz, unterschrieben die vorbereiteten Verträge. Walter Lang ging mit gutem Beispiel voran …

… endlich erlöst!

Walter Lang, Mastermind des Projektes

Lang, Unterweger

Lang, Geko, Unterweger.

Unser Dank gilt der Galerie Roter Keil, v. a. Leon Podesser, der uns bei der Herstellung und der Präsentation unseres Kunstbuchs märtyrermäßig unterstützt hat, sowie den Förderern dieses Projekts:

 

Das Kunstbuch „Erlöstenresidenz Messias“ verkörpert eine bis zum Galgenhumor satirisch-kritische Auseinandersetzung mit dem Phänomen Religion. Jenseits von provokativer Karikatur oder gar naiven Heiligenbildchen machen die Grafik und Literatur verbindenden Arbeiten deutlich, dass sich nicht nur die Mythen um Jesus, Mohammed und Buddha, sondern auch die Aussagen der Gründer (bzw. deren Auswirkungen) frappierend ähneln. So stellt etwa nicht nur das friedliche Streben nach Erlösung/Erleuchtung, sondern auch die Diskriminierung von Frauen und auch Kindern eine religionsverbindende Gemeinsamkeit dar.

Walter Langs in klassischer Buntstift-Filzstift-Mischtechnik angefertigte Zeichnungen und Collagen setzen die 3 Religionsgründer Jesus, Mohammed, Buddha und deren Familien jeweils gemeinsam in Szene. Ein besonderes Anliegen sind Lang die Frauen der Religionsgründer.

Mit seinen computeranimierten Landschaften, die bekannten DJs wie etwa David Guetta als Visuals bei ihren Konzerten dienen, liefert Geko den surrealen Hintergrund zu den Zeichnungen.

Andreas Unterwegers Kurztexte scheinen aus der Werbekampagne einer im Jenseits angesiedelten „Erlöstenresidenz Messias“ zu stammen, die sich aus dem Formulierungskatalog von Altersheim- und Versicherungsreklamen bedient.

„Was passiert mit meinen Aposteln, wenn ich eine Kreuzigung habe? Wer kümmert sich um den heiligen Krieg, wenn ich karikiert werde? Und kann ich mir einen Ausstieg aus dem Kreislauf der Reinkarnation überhaupt leisten? (…)

Ewiges Heil in standesgemäßem Ambiente: Sichern Sie sich jetzt einen Platz in der Erlöstenresidenz Messias!“

Die Reservierung eines solchen garantierten Heim-, ja, Heilplatzes lässt sich nun ganz einfach mittels Buchkauf erledigen:

1 Exemplar von „Erlöstenresidenz Messias“ kostet 20 Euro und ist in der Bücherstube Schimunek in der Grazer Prokopigasse 16, in draxlers büchertheke in der Schmiedgasse, Leibnitz, oder per Mail an diese Adresse zu bestellen: erloest@gmx.at.

Ebenfalls unter dieser Adresse und in der Galerie Roter Keil sind T-Shirts à 20 Euro erhältlich.

Amen.

„Erlöstenresidenz Messias“

Posted in Erlöstenresidenz Messias, Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 10. November 2017

ERWACHET!

Und pilgert zur Präsentation des Kunstbuchs „ERLÖSTENRESIDENZ MESSIAS“

von Geko (Backgrounds), Walter Lang (Zeichnungen) und Andreas Unterweger (Text)!

Lesung (von Andreas Unterweger), Ausstellungseröffnung (Bilder von Walter Lang), Visuals (Geko), DJs, Agape …

17.11.2017, 19 Uhr

Galerie Roter Keil, Reininghausgründe, 8020 Graz

Bei Missfallen Seele zurück!

Fotos von Eva-Maria Merkl

Zum Buch:

Das Kunstbuch „Erlöstenresidenz Messias“ ist eine bis zum Galgenhumor fröhliche kritische Auseinandersetzung mit dem Phänomen Religion. Jenseits von provokativer Karikatur oder gar naiven Heiligenbildchen machen die Arbeiten deutlich, dass sich nicht nur die Mythen um Jesus, Mohammed und Buddha, sondern auch die Aussagen der Gründer (bzw. deren Auswirkungen) frappierend ähneln. So stellt etwa nicht nur das friedliche Streben nach Erlösung/Erleuchtung, sondern auch die Diskriminierung von Frauen und auch Kindern eine religionsverbindende Gemeinsamkeit dar.

Walter Langs in klassischer Buntstift-Filzstift-Mischtechnik angefertigte Zeichnungen und Collagen setzen die 3 Religionsgründer Jesus, Mohammed, Buddha und deren Familien jeweils gemeinsam in Szene.

Mit seinen computeranimierten Landschaften, die etwa David Guetta als Visuals bei ihren Konzerten dienen, liefert Geko den surrealen Hintergrund zu den Zeichnungen.

Andreas Unterwegers Kurztexte scheinen aus der Werbekampagne einer im Jenseits angesiedelten „Erlöstenresidenz Messias“ zu stammen, die sich aus dem Formulierungskatalog etwa von Altersheim-Reklamen bedient.

Was passiert mit meinen Aposteln, wenn ich eine Kreuzigung habe? Wer kümmert sich um den heiligen Krieg, wenn ich karikiert werde? Und kann ich mir einen Ausstieg aus dem Kreislauf der Reinkarnation überhaupt leisten? ()

Ewiges Heil in standesgemäßem Ambiente: Sichern Sie sich jetzt einen Platz in der Erlöstenresidenz Messias!“

Die Reservierung eines solchen garantierten Heilsplatzes lässt sich nun ganz einfach mittels Buchkauf erledigen:

1 Exemplar von „Erlöstenresidenz Messias“ kostet 20 Euro und ist bei der Buchpräsentation, in der Bücherstube Schimunek in der Grazer Prokopigasse 16, in draxlers Büchertheke in Leibnitz, oder per Mail an diese Adresse zu bestellen: erloest@gmx.at.

Für noch unentschlossene Agnostiker: Am Mittwoch, 15.11.2017, 10:00, spricht Andreas Unterweger über Kinder, Erlösung und „Kinderlösung“ und liest aus „Erlöstenresidenz Messias“ (Zeichnungen von Walter Lang, Backgrounds von Geko, Texte von Andreas Unterweger) – in: „good News – life line. Geschichten die das Leben erzählt …“. Radio Helsinki.

„Erlöstenresidenz Messias“ wurde gefördert von: