Andreas Unterweger

„Mein Weinviertel“ – Vorschau

Posted in Das gelbe Buch, Nachrichten aus dem Guten Morgen-Land, Tingeltangel-Tour by andreasundschnurrendemia on 10. März 2016

Große Vorfreude auf meine allererste Lesung in Krems, morgen, 11.03., 20:00, Unabhängiges Literaturhaus NÖ, bei der Erstpräsentation der Anthologie „Mein Weinviertel“ (Edition Niederösterreich 2016)!

Außerdem lesen: Beatrix Kramlovsky, Alfred Komarek, Marion Steinfellner.

 

Ich lese 12 – 15 Minuten aus meinem Beitrag mit dem Titel „Nein: New Grafenwörth: Ja. / Auszüge aus Andreas Unterwegers großem Interview mit dem Rolling Stone (Grafenwörther Ausgabe, August 2015)“.
Im ersten Teil dieses „Interviews“, das einen Dichter namens „Andreas Unterweger“ an einem für ihn typischen Arbeitsmorgen, von 06:00 – 09:00, begleitet, geht es um Dichtung und Wahrheit in Bezug auf „Das gelbe Buch“ (das ja zur Gänze in St. Johann/Grafenwörth geschrieben wurde), im zweiten, u. a., um das „Wirtschaftswunder Wagramland“ in seiner so spannenden Ambivalenz („New Grafenwörth“), im dritten, wichtigsten, dann um das „Das Leuchten der Bäckerei Staiger“.

 

Ich danke Gabriele Ecker von der Edition NÖ und Herausgeber Wolfgang Kühn für die Einladung und die so gute Zusammenarbeit.

Ich danke Thomas Mann für, u. a., „Lotte in Weimar“ und Alfred Kolleritsch für, u. a., „Nein: Graz: Ja“.

Ohne sie wäre „Nein: New Grafenwörth: Ja“ nicht möglich gewesen.

 

Ankündigung des Abends auf der Website des Unabhängigen Literaturhauses NÖ.

Ankündigung der Anthologie auf der Website der Literaturedition NÖ.

Foto7408